Benötigen Sie Unterstützung bei juristischen Verträgen?

Wir unterstützen Sie bei jeglichen anwaltlichen Dienstleistungen
Aufsetzen eines Ehevertrags, Testament etc.
korrekte Abwicklung eines Kaufvertrags
Anmelden einer Privatinsolvenz oder Schuldenvergleich

Was ist ein Ehevertrag und wann ist dieser empfehlenswert?

In einem Ehevertrag legt man Regelungen für die Ehe selbst, aber auch den Scheidungs- und sogar Todesfall fest. (z.B. Gütertrennung, Versorgungsausgleich, Ehegattenerbrecht etc.) Ohne Ehevertrag gelten im Ernstfall die gesetzlichen Bestimmungen, somit ist das Aufsetzen immer dann sinnvoll, wenn man eine individuelle Regelung vorzieht. Der Ehevertrag wird in der Regel vor oder bei der Eheschließung aufgesetzt, jedoch ist die Erstellung auch nach der Hochzeit noch möglich. Zur Gestaltung des Ehevertrags wird ein persönliches Gespräch bei einem Rechtsanwalt oder Notar vereinbart. Daraufhin setzt man einen schriftlichen Vertrag auf, der notariell beurkundet werden muss. Die Kosten für den Notar richten sich in der Regel nach dem Vermögen des Ehepaares.

Testamentsaufsetzung – benötige ich Unterstützung?

Obwohl man für das Aufsetzen eines Testaments nicht zwingend einen Anwalt benötigt, erleichtert eine rechtliche Beratung den Prozess enorm – für den Betroffenen sowie dessen Erben. Wir empfehlen sich bei der Abfassung des Testaments an Erbrechtsexperten zu wenden. Denn im schlimmsten Fall kann ein Testament als unwirksam gewertet werden, womit der letzte Wille seine Bedeutung verlieren würde.

Kostenlose Beratung anfordern

Prüfen Sie jetzt kostenlos & unverbindlich Ihre Ansprüche.
Hier kommen Sie zum kostenlosen Online Check:

Warum sollte ein Immobilien-Kaufvertrag von Experten geprüft werden?

Kaufverträge im Immobilienbereich, egal ob es sich um ein (un-)bebautes Grundstück, eine (Teil-)Eigentumswohnung oder ein Mehrfamilienhaus handelt, haben viele rechtliche Besonderheiten. Zum einen ist vor allem bei einem notariellen Kaufvertragsentwurf die juristische Fachsprache für Laien oft schwer zu verstehen. Zum anderen handelt es sich in vielen Fällen um Standardverträge, die keine individuellen Besonderheiten berücksichtigen, woraus Rechtsrisiken entstehen können. Vor allem bei hohen Investitionssummen sollte man dies unbedingt vermeiden. Ein weiterer Grund, weshalb ein Rechtsexperte einen Kaufvertrag prüfen sollte ist, dass Notare sonstige Vertragsunterlagen, wie den Grundbuchauszug, die Flurkarte (Lage des Grundstücks), die Baubeschreibung oder bereits bestehende Mietverträge oftmals nicht prüfen. Dies birgt enorme Risiken, welche den Käufer später belasten können.

Kostenlose Beratung anfordern

Prüfen Sie jetzt kostenlos & unverbindlich Ihre Ansprüche im Fall einer Kündigung.
Hier kommen Sie zum kostenlosen Online Check:

Was bedeutet Privatinsolvenz und wer darf diese beantragen?

Die Privatinsolvenz, auch Verbraucherinsolvenz genannt, ist ein vereinfachtes Insolvenzverfahren für Privatpersonen. Sie gibt dem Schuldner die Chance, seine Gläubiger zu befriedigen und sich von seinen Schulden gänzlich zu befreien. In der Regel dürfen nur zahlungsunfähige Privatpersonen Privatinsolvenz anmelden, die keiner selbständigen Tätigkeit nachgehen oder nachgegangen sind. Die Eröffnung einer Privatinsolvenz schützt den Betroffenen vor Pfändung und erteilt ihm die Restschuldbefreiung, was sämtliche Schulden löscht. Für diesen positiven Ausgang muss jedoch eine Vielzahl an Formalitäten, Regelungen und Vorschriften beachtet werden.

Wann lohnt es sich einen Schuldenvergleich anzustreben?

Wenn Sie ein Insolvenzverfahren unbedingt vermeiden wollen, können Sie einen außergerichtlichen Schuldenvergleich mit Ihren Gläubigern anstreben. Dies kann unter Umständen persönliche, wirtschaftliche oder rechtliche Vorteile mit sich bringen. In manchen Fällen ist der Schuldenvergleich für die Betroffenen weniger belastend, es muss kein amtliches Verfahren durchlaufen werden und sie können unter Umständen schneller wieder uneingeschränkt am wirtschaftlichen Leben teilhaben. Es muss immer die individuelle Situation betrachtet und der persönliche Nutzen sowie die Erfolgsaussichten beider Verfahren abgewogen werden. Daher empfehlen wir Ihnen eine Beratung durch unsere Rechtsexperten.

 

Wir helfen Ihnen gerne und bieten Ihnen eine kostenfreie Erstberatung durch unsere qualifizierten Partneranwälte an.

Menü